Die kleine Bonnie lebt mit ihrer Oma und ihrer Mutter zusammen. Das Oberhaupt der Familie ist die Oma. Sie kümmert sich um alles und nimmt ihrer Mutter die Arbeit ab. Da sich auch bei Elefanten das älteste Tier um alles kümmert, spricht Bonnie gerne von ihrer kleinen „Elefantenfamilie“. Doch Bonnies Mutter leidet unter bipolaren Störungen. Ihr Kopf funktioniert nicht so wie er sollte, ihre Launen sind unberechenbar. Heute kauft sie Bonnie ganz viele Eisbecher und Hosen auf einmal und danach liegt sie tagelang im Bett oder holt Bonnie im Nachthemd von der Klassenfahrt ab. Als Bonnies Oma plötzlich stirbt, soll Bonnie vom Jugendamt abgeholt werden, da die Krankheit ihrer Mutter immer extremere Ausmaße annimmt. Das versucht die kleine Bonnie zu verhindern und erinnert dabei ein wenig an Pipi Langstrumpf...
Ein Film für die ganze Familie, ein Film zum Lachen und Weinen, der sich dem Thema der manisch-depressiven Störungen auf eine sympathisch leichte Art und Weise annimmt.
» Bipolar » - » Meine » Mama » ist » anders